Homepage eintragen

Sie haben eine Homepage?
Ein Eintrag im Webkatalog auf www.oev.at ist kostenlos.

> Eintragen <
Bauen & Wohnen
Surftipps:

Der Holzfachmarkt steht für 1A-Qualität bei Ware und Fachberatung

Bauholz ist nicht gleich Bauholz - vielfältig differenzierte Einsatzgebiete stellen unterschiedlichste Ansprüche an Holz im Hausbau und der Inneneinrichtung. So muss grundsätzlich unterschieden werden, ob Holz ausschließlich als Hilfs- und Unterkonstruktion ohne Blickrelevanz benötigt wird, oder ob seine Optik an markanter Stelle maßgebliche Gestaltungsakzente setzt. Weiter ist zu berücksichtigen, inwieweit Holz im Außenbereich Verwendung finden und damit besondere Witterungsbeständigkeit vorweisen soll. Für tragende Konstruktionen muss es zudem extremen Belastungen - etwa dicken Schneeschichten auf dem Dachstuhl - standhalten. Edles Parkett in Wohnräumen muss absolut passgenau zu verlegen sein, darf unter Sonneneinstrahlung nicht ausbleichen und muss genügend Oberflächenhärte besitzen, um über Jahre hinweg gleichmütig die alltägliche Beanspruchung durch Gummisohlen, Stöckelschuhe oder Tierpfoten zu ertragen. Und wenn sich angebliches "Massivholz" im Nachhinein nur als "schichtverleimtes" Konglomerat von Reststücken entpuppt, kann die Enttäuschung groß werden.

Profis im Handwerk schwören seit jeher auf spezialisierte Holzfachmärkte
Wohl mag es Bau- und Heimwerker-Discounter geben, die auf den ersten Blick eine riesige Auswahl an Hölzern parat haben. Fachleute gehen solchen Angeboten aber oft mit gutem Grund aus dem Weg. Denn der Holzfachmarkt sammelt gleich mehrfach Pluspunkte, wenn es um makellose Qualität der verfügbaren Hölzer geht. Dies beginnt bereits beim Einkauf einwandfreier Ware ohne Risse, Harz-Ausblutungen oder sonstiger Schwachstellen. Und es geht weiter mit sorgfältiger Lagerung, die den Eigenheiten jeder Holzart angepasst wird und somit jegliches ungewünschte "Verziehen" und "Krummlagern" wertvoller Hölzer ausschließt. Zudem ist nur ein Holzfachmarkt wirklich umfassend sortiert, wenn etwa unvergleichlich schöne Holzarten wie Hemlocktanne, Rotzeder, Nuss- oder Obstbaumvarianten für Spezialaufgaben wie Fensterrahmen, Fassadenverkleidung und exklusiven Möbelbau gefragt sind. Zudem hat jeder Holzfachmarkt ein waches Auge auf kritische Entwicklungen bei den Tropenhölzern und wird niemals "suspekte" Posten aus unkontrollierter Abholzung der unwiederbringlichen Regenwälder ankaufen.

Ausschließlich im Holzfachmarkt wird der Kunde schlüssig beraten
Auch Heimwerker profitieren "unter dem Strich" vom Einkauf im Holzfachmarkt. Qualifiziertes Fachpersonal - für das der Umgang mit Holz das buchstäbliche "Lebenselixier" darstellt - wird ihnen stets die korrekte Empfehlung mit auf den Weg geben. Beispiel Parkett: Weiches und helles Birkenholz wirkt freundlich und einladend - aber ist unter den Alltagsbedingungen im Eigenheim oder Büro nicht vielleicht doch der harte Ahorn oder gar ein fremdländischer Eucalyptus die bessere Wahl? Selbst wenn es nur um simple Holzdielen bei der Renovierung einer Almhütte geht - geschulte Kundenbetreuer im Holzfachmarkt wissen auf jede Frage eine Antwort. Und der Holzfachmarkt behält auch stets die "Nase vorn", wenn es um hochwertigste Qualitäten einheimischer Hölzer wie unserer Zirbe geht!


Kategorie: Bauen & Wohnen

Url: http://fachmarkt.holzwurm.at/
Anmelden | Sitemap | Impressum