Homepage eintragen

Sie haben eine Homepage?
Ein Eintrag im Webkatalog auf www.oev.at ist kostenlos.

> Eintragen <
Bauen & Wohnen
Surftipps:

Verschiedene Formen der Schlafstörung

Schlafstörungen gibt es in den unterschiedlichsten Formen und Varianten. Ganz gleichgültig unter welcher Form der Schlafstörung man leidet, stellt es in den allermeisten Fällen eine wesentliche Einschränkung der Lebensqualität dar, wenn man über längere Dauer nicht gut schläft. Von einer chronischen Schlafstörung spricht man, wenn man über mehr als einen Monat hinweg in mehr als drei Nächten der Woche nicht richtig schlafen kann. An welcher Art der Schlafstörung man leidet ist hierbei gleichgültig.

Prinzipiell können die Schlafstörungen in vier unterschiedliche Formen eingeteilt werden. Besonders bekannt und verbreitet sind die so genannten Dyssomnien. Hier handelt es sich um Schwierigkeiten beim Einschlafen oder beim Durchschlafen. Auch übermäßige Schläfrigkeit gehört zu dieser Form der Schlafstörung. Davon abgegrenzt werden die Parasomnien. Bei diesen kommt es im Schlaf oder auch beim Aufwachen zu Störungsbildern. Dazu gehören ungewollte Bewegungen im Traum oder auch das bei Kindern recht bekannte Schlafwandeln. Als dritte Form sind die Schlafstörungen zu nennen, die körperliche oder psychiatrische Erkrankungen begleiten. Schon wenn man erkältet ist, beobachtet man oft, dass man einfach nicht so gut schlafen kann. Man schläft schlecht ein und ist schon nach wenigen Stunden wieder wach. Man fühlt sich extrem schläfrig, und kann sich nicht richtig erholen. Vor allem auch bei chronischen Erkrankungen oder schmerzhaften Erkrankungen leiden viele Menschen gleichzeitig an einer Schlafstörung. Auch psychiatrische Erkrankungen dürfen nicht vergessen werden. Wer an einer starken Depression leidet, hat oft auch große Probleme mit dem Schlafen, was natürlich die Behandlung der Depression auch nicht einfacher macht.

Abgesehen von diesen bekannten und beschriebenen Formen der Schlafstörungen gibt es noch eine ganze Menge andere Symptome und Phänomene, die zwar irgendwie dazu gehören, aber noch nicht genug erforscht oder beobachtet worden sind, um sie eindeutig klassifizieren zu können. Ganz gleichgültig an welcher Form der Schlafstörung man selbst leidet, sollte man alles daran setzen diese ausreichend behandeln zu lassen, um wieder gut schlafen zu können.


Kategorie: Hausbau

Url: http://www.zirbenschlafsystem.at/
Anmelden | Sitemap | Impressum