Homepage eintragen

Sie haben eine Homepage?
Ein Eintrag im Webkatalog auf www.oev.at ist kostenlos.

> Eintragen <
Wirtschaft & Handel
Surftipps:

Private vs. gesetzliche Krankenversicherung

 

Einerseits gibt es die gesetzliche Krankenversicherung (GKV), andererseits die private (PKV). Bei der gesetzlichen Krankenversicherung handelt es sich im Gegensatz zur privaten um eine verpflichtende Versicherung für jeden Arbeitnehmer, dessen Jahresarbeitsentgelt unterhalb der Versicherungspflichtgrenze liegt. Auch weitere Personen sind gesetzlich krankenversichert. Die GKV hat diverse Aufgaben zu bewältigen: es geht darum die Gesundheit der Versicherten zu erhalten, wiederherzustellen bzw. den Gesundheitszustand zu optimieren.

 

Laut Gesetz haben alle, die staatlich krankenversichert sind, Anspruch auf die gleichen Leistungen. Das Solidaritätsprinzip ist eine entscheidende Basis, worauf unter anderem auch die staatliche Krankenversicherung aufbaut. Der Leistungsanspruch richtet sich nicht nach dem individuellen Risiko der Versicherten, sondern nach der jeweiligen Bedürftigkeit. Das Credo der gesetzlichen Krankenversicherung lautet: „Einer für alle, alle für einen“.

 

Bei beiden Versicherungssystemen hat man es – wie meist im Leben – mit Vor- und Nachteilen zu tun. Die private Krankenversicherung zeichnet sich z.B. durch bessere Leistungen aus. Der Leistungsumfang kann frei gestaltet und individuell angepasst werden. Nicht jeder kann sich privat vollversichern lassen. Ob man eine private Krankenversicherung in Anspruch nehmen kann, hängt einerseits vom Beruf und andererseits vom Verdienst ab. Angestellte können beispielsweise nur dann in eine private Krankenversicherung wechseln, wenn das Bruttoeinkommen über der Verdienstgrenze von 49.950 Euro liegt (2009 lag die Grenze bei 48.600 Euro). Umgerechnet auf das Monatseinkommen entspricht dies 4.162,50 Euro (2009: 4.050 Euro).

 

Wer einen Wechsel anstrebt oder sich für eine Zusatzversicherung interessiert, sollte einen PKV Vergleich starten. Nur so findet man heraus, welche Angebote am besten zu einem passen. Ein PKV Vergleich kann im Internet auf diversen Webseiten durchgeführt werden. So genannte Versicherungsrechner werden meist kostenlos angeboten. Führt man einen PKV Vergleich mit Hilfe eines Online-Rechners durch, muss man nicht viel Zeit investieren. So ein Tool ist leicht zu bedienen und arbeitet zuverlässig. Unglaublich viele Anbieter sind auf dem Markt vertreten. Durch einen Vergleich verschafft man sich Klarheit.


Kategorie: Versicherung

Url: http://www.gruenderszene.de/allgemein/private-gesetzliche-krankenversicherung
Anmelden | Sitemap | Impressum